Willkommen: Aktuelles zur Corona-Situation

Aktualisiert am 23.12.2020

Liebes Gemeindeglied,

da derzeit Versammlungen von Menschen eine zusätzliche Infektionsgefahr bedeuten, die das Corona-Virus weiterverbreitet, werden bis auf Weiteres keine Gruppen und Kreise und sonstigen Veranstaltungen stattfinden. Gottesdienste, auch an Weihnachten sind weiterhin erlaubt, allerdings ohne Gemeindegesang. Näheres dazu in Kürze.

Aussegnungen und Beerdigungen dürfen im Freien von höchsten 25 Personen mit einem Mindestabstand von 1,5m (Verwandte ersten und zweiten Grades) und in den Kirchen auf den ausgewiesenen Plätzen begangen werden. Während des Gottesdienstes darf die Mund-Nase-Bedeckung abgenommen werden.

Damit wir in diesen Wochen weiterhin in Kontakt und im Gebet bleiben, gibt es folgende Angebote:

Zum Anhören:

  • eine Reihe von mir vorgelesener Abschnitte aus dem Lukasevangelium.
  • Links (Hinweise) zu Predigten, Andachten … auch von Kollegen aus unserem Kreis.

Zum Nachlesen:

  • Unsere Kirchenglocken läuten täglich fünfmal zum Gebet. Die Urzeiten und Gebetsworte finden Sie auf einem Flyer „Das Gebetsläuten“ im Eingangsbereich unserer Kirche für Sie zum Mitnehmen ausgelegt oder hier.
  • Aktuelle Informationen (diese Seite)

Da insbesondere unsere Kirchen Orte des Gebets sind, werden sowohl in Mauren als auch in Ebermergen die Kirchen jeden Tag geöffnet sein.

Falls Sie oder ein Ihnen bekannter Mensch in irgendeiner Form Hilfe benötigt (ein Gespräch, einen Einkauf, einen Fahrdienst u.a.) melden Sie sich bitte unter 09080/1223.

Seien Sie behütet!

 

Den aktuellen Gemeindebrief finden Sie hier:

Aktuelles

Kerstin Löfflad, Melanie Wolfinger und Doris Löw feierten einen Gottesdienst für die Jüngsten. „Brücken bauen“ hieß dieser Minigottesdienst. Eine Brücke zwischen den Kirchengemeinden Ebermergen und Mauren war der Gottesdienst schon deshalb, weil er von beiden Gemeinden für beide Gemeinden vorbereitet und gefeiert wurde. Dank sei den drei Brückenbauerinnen. 

Gemeinsame KV-Wochenende gehören zum festen Jahresprogramm der beiden Kirchenvorstände Ebermergen und Mauren. Am 10. / 11. Mai trafen sich deshalb „alte Hasen“ und auch die „Neuen“ zu einem zweitätigen Austausch unter Anleitung eines Referenten der Gemeindeakademie Rummelsberg in Mauren. Gerade uns Neuen sollten die zwei Tage einen guten Start in die Arbeit im Kirchenvorstand ermöglichen.

Der  Titel  Dekan  bedeutet  ursprünglich  „Vorsteher  von  zehn“.  Herr  Dekan Heidecker ist das leider schon seit einiger Zeit nicht mehr. Denn von den 11 Pfarrstellen,  die  es  in  unserem  Dekanat  gibt,  sind  ab  September  nur  noch sieben besetzt. Wobei Herr Heidecker mit einer halben Stelle Dekan und mit einer halben Stelle erster Pfarrer in Donauwörth ist. 

e-christentum.de

Jede Woche eine Perspektive auf e-wie-evangelisch.de
Die Israeliten werden umkehren und den HERRN, ihren Gott, suchen, und werden mit Zittern zu dem HERRN und seiner Gnade kommen in letzter Zeit.
Hosea 3,5
Gott ist's, der in euch wirkt beides, das Wollen und das Vollbringen, nach seinem Wohlgefallen.
Philipper 2,13

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .